Aussenminister startet Auslandsreise

KoernerbroetchenDer paraguayische Aussenminister Héctor Lacognata wird heute seine Auslandsreise antreten. Bis zum 26ten Oktober will Lacognata mehrere Staaten Afrikas besuchen. Die Route führt von Südafrika über Swaziland nach Marokko. Um die bilateralen Beziehungen und die Kooperation zwischen den Ländern zu stärken, wird sich Lacognata bereits heute mit Vertetern für internationale Beziehungen und Kooperation aus Südafrika treffen. Weiterlesen

Landwirtschaft in Zentral Chaco

Landwirtschaft ParaguayIm zentralen Chaco wird in diesem Jahr eine Fläche von insgesamt 31096 Hektar landwirtschaftlich genutzt. Wie aus Zeitungsangaben verlautet, handelt es dabei vorwiegend um den Anbau von Kafir, Erdnüssen, Sesam und anderen Früchten zur Selbstversorung. In diesem Jahr konnte aufgrund der Dürreperiode mit der Aussaat erst ab Mitte Dezember begonnen werden. Normalerweise wird die Aussaat bereits im Oktober und November gemacht. Weiterlesen

Im Streit um Landvergabe keine Lösung in Sicht

Die Regierung hat bisher keine Lösung im Konflikt mit den in der Hauptstadt kampierenden Indianern gefunden. Seit Monaten halten sich verschiedene Indianergruppen in der Landeshauptstadt auf, um von der Regierung Ländereien, sowie den Bau von Schulen zu fordern. Während mehr als 200 Indianer der Ethnie Mbyá aus San Pedro, Canindeyú und Caaguazú auf der Plaza Uruguaya wohnen, kampieren andere unter Zeltplanen auf der Straße vor dem INDI-Gebäude. Sie haben Staatspräsident Duarte Frutos aufgefordert, die katastrophalen Umstände zu erkennen, unter denen sie leben müssen und verlangen Antwort auf ihre Forderungen.

Renault stellt neue Motorengeneration vor.

Renault stellt neue Motorengeneration vor. – Der französische Autobauer Renault bietet in Paraguay seit kurzem ein Modell an, dessen Motor sowohl mit Benzin als auch mit Ethanol läuft. Der eintausend Kubikzentimeter kleine Motor des Renault Clio Hi-Flex zeichnet sich durch niedrigen Kraftstoff-Verbrauch aus. Laut Aussagen des Managers der Vertreterfirma Rieder ist das Auto ab 13-tausend US-Dollar erhältlich. Die neuen Motoren, die mit Ethanol, Benzin oder einer Mischung aus beiden funktionieren revolutioniert die Autoindustrie in Brasilien. Auch in Paraguay hätten sie schon viele Fahrzeuge dieses Modells verkauft, obwohl es erst seit Kurzem auf dem Markt ist, sagten die Verantwortlichen von Rieder.

Tankstellenüberfälle nehmen zu. – Die Überfälle auf Tankstellen nehmen verglichen mit dem Vorjahr landesweit zu. Im Laufe des Jahres wurden bereits dreimal so viele Raubüberfälle verübt, als im gesamten Jahr 2005. Die Täter schlagen zumeist am Wochenende oder während der Morgenstunden zu. Die Verluste belaufen sich bisher auf über 234 Millionen Guaraníes. Wie der Leiter der Tankstellen-Vereinigung APESA, Manuel Careaga, mitteilte, sei fast keine Tankstelle im Land verschont geblieben. Außerdem wurde ein in Zusammenarbeit mit dem Vize- Ministerium erstellter Plan zur Sicherung der Tankstellen nicht in die Tat umgesetzt. Am Häufigsten werden die Tankwarte an den Zapfsäulen Opfer der Gewalt-Taten. Dabei entreissen scheinbare Kunden den Angestellten die Brieftaschen mit dem Wechselgeld.