Baumwoll-Produzenten erleiden Verluste

Rund 110.000 Landwirte müssen bei der diesjährigen Baumwoll-Ernte Verluste in Höhe von 140 Milliarden Guaranies hinnehmen. Ursache der geringen Einnahmen ist der schwache Kurs des US-Dollars. Der Kilo-Preis für Baumwolle fiel von 2-tausend auf 1-tausend 300 Guaranies. Üblicherweise machen ungünstige Witterungsbedingungen und Schädlinge den Landwirten das Leben schwer. Auf 200-tausend Hektar Baumwoll-Feldern, rechnet man mit einer Ernte von einer Tonne Baumwolle pro Hektar. Wie aus dem Landwirtschafts-Ministerium verlautete, erwarte man auch für nächstes Jahr keine höheren Baumwoll-Preise. In dieser Saison wurde das Saatgut durch das Landwirtschafts-Ministerium in Kredit-Form verteilt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Paraguay veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s