Unruhen in Paraguay nach Gerichtsurteil

Ein Teilgerichtsurteil des Supermarktbrandes, mit 400 Toten, hat Angehörige der Todesopfer zu radikalen Massnahmen greifen lassen. Im Moment findet eine heftige Strassenschlacht auf der Strasse Fernando de la Mora zwischen Polizei, Spezialeinheiten der Polizei und den Hinterbliebenen der Todesopfer statt. Ein in der Nähe befindlicher Supermarkt der betreffenden Kette sollte in Brand gesteckt werden, da die Angehörigen das heutige Teilgerichtsurteil als Provokation aufgefasst haben. Der Teilschuldspruch lautet auf fahrlässige Tötung und nicht auf vorsätzliche Tötung wie es die Staatsanwaltschaft gefordert hatte. Auf fahrlässige Tötung steht eine Höchststrafe von 5 Jahren auf vorsätzliche Tötung 25 Jahre.

Der Tatsachenbericht wurde hier gefunden!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Paraguay veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s