Hilfe bei Hautrissen der flüssige Filmverband

(djd/pt). Hautrisse können überaus langwierig und lästig sein. Immer wieder brechen die kleinen Wunden auf, besonders dann, wenn man in Kontakt mit Wasser kommt. Hände bzw. Füße, wo die kleinen Verletzungen bevorzugt auftreten, lassen sich schwer in „Ruhestellung“ bringen, um die kleinen Risse gründlich auszuheilen. Jetzt gibt es eine Lösung für dieses Problem. Ein neuartiger flüssiger Filmverband wird mit einem Spatel direkt auf den Riss aufgetragen. Dort bildet er einen weichen Schutzfilm, der die Wundheilung fördert. Auch der Schmerz wird gelindert. Der Urgo Direct Filmverband aus der Apotheke enthält zusätzlich Vitamin E. Mit seinen regenerativen Eigenschaften fördert er die Heilung zusätzlich.
Hautrisse sind besonders in der kalten Jahreszeit und bei trockener Luft ein Problem. Der flüssige Filmverband lässt die kleine Wunde nicht austrocknen und schafft ein feuchtes Wundmilieu. Die Anwendung wird zwei- bis dreimal täglich wiederholt, bis der Hautriss ausgeheilt ist. Weitere Informationen zur Behandlung von Problemhaut gibt es online unter http://www.hautrisse.de.
Hautrisse sollten auf jeden Fall behandelt werden, empfiehlt der Dortmunder Dermatologe Dr. Rudolf Schulte-Beerbühl: „Prinzipiell ist es möglich, dass Bakterien wie Streptokokken eindringen und zu schwerwiegenden Infektionen der Unterhaut insbesondere an der unteren Extremität führen.“

Webtipp: Bloghost mit gratis Weblogs

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s