Über 42 Tonnen Lebensmittel für Arme

Bei der landesweit veranstalteten Sammlung für die Nahrungsmittelbank wurden 42 Tonnen Nahrungsmittel gespendet. Die Lebensmittel sollen an Kinder- und Altenheime sowie Suppenküchen verteilt werden. An der Spendenaktion, die am 4. November durchgeführt wurde, beteiligten sich etwa eintausend freiwillige Helfer, die in 63 Supermärkten zu Spenden aufriefen.  Viele Bürger beteiligten sich an der landesweiten Spendensammlung, die von der Stiftung der Nahrungsmittelbank organisiert wurde. Im Großraum Asunción, in Coronel Oviedo, Villarrica, Encarnación und in Ciudad del Este wurden Lebensmittel eingesammelt. Rund 75 soziale Einrichtungen werden in diesem Jahr davon profitieren, teilte Marta Peña, Leiterin der Nahrungsmittel-Bank, mit.

Honigproduktion soll gesteigert werden. – Gestern wurde in Juan M. Frutos im Departament Caaguazu ein Zentrum für Bienenhonig eingeweiht. Dieses verfügt über eine Kapazität zur Abfüllung von 7 Tonnen Honig pro Jahr. Unterstützt wird das Projekt von JICA, der Internationalen japanischen Kooperations-Agentur. Rund 25-tausend US-Dollar sind von JICA in das Bienenzentrum investiert worden. Hier werden Bienenzüchter in Imkerei  und Bienenwachsherstellung unterwiesen. Unterrichtet werden sie von Experten der JICA und des Ministeriums für Ackerbau und Viehzucht. Laut Hirohi Saito, Vertreter der JICA in Paraguay,  sei geplant die Aktivitäten auf die Departamente San Pedro, Paraguarí, La Cordillera und Presidente Hayes zu erweitern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s