Export von Obst und Gemüse soll intensiviert werden

Die Rediex will sich verstärkt für den Export von Obst und Gemüse einsetzen. So hat es sich der Verband zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2010 in diesem Bereich Waren im Wert von 50 Millionen Dollar zu exportieren. Dazu muss jedoch zuerst festgestellt werden, welche Länder die wichtigsten Abnehmer von paraguayischen Früchte sind. Außerdem muss herausgefunden werden welche Sorten einen guten Absatz auf dem internationalen Markt finden. Um alle dieser Fragen zu beantworten, wird zur Zeit eine Marktstudie diesbezüglich durchgeführt.

Stadtratmitglieder von Asuncion wollen in diesen Tagen die Situation im Zoologischen Garten von Asuncion überprüfen. Auslöser für die Untersuchungen waren Informationen über die Verendung wertvoller Spezien in dem asuncioner Tiergarten. Als Ursache für das Sterben der Tiere werden die schlechten Lebensbedingungen genannt, unter denen viele Tierarten leben müssen. Wie aus einer Anzeige hervorging, sind während den letzten vier Jahren bereits 150 Spezien in dem Zoo verendet.

Vertreter verschiedener Organisationen sind momentan dabei ein Forstprojekt zu erarbeiten. An der Ausarbeitung des Projektes wirken Fachleute des Umweltsekretariats und des Fonds für Landwirtschaft und Ernährung der Vereinten Nationen, FAO mit. Das Programm sieht vor, die Flächen für die Nutzung von Landwirtschaft und Viehzucht in Ostparaguay zu reduzieren oder zumindest nicht zu erweitern. Wie ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums informierte, sollen so die noch verbliebenen Waldbestände geschützt werden. Außerdem sollen brachliegende Ländereien aufgeforstet werden.

Advertisements